Feedback» «

Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung.

Schriftgröße

Sie sind nicht nur Zahnarzt, sondern auch Unternehmer

Daher sollten Sie auch die finanziellen Aspekte Ihrer Praxis beachten. In diesem Kapitel erhalten Sie die wichtigsten Informationen zum Thema Buchhaltung, wie Sie den Erfolg der Prophylaxe und des Eigenlabors messen können oder wie Sie den Wert Ihrer Praxis richtig ermitteln.

 

Jetzt mit Ihren Kontakten teilen

Controlling in der Zahnarztpraxis

Ein guter Unternehmer hat ein Gefühl dafür, wo sein Unternehmen steht und wie sich die wirtschaftliche Situation seiner Firma entwickelt – mit steigender Erfahrung oft in einem erstaunlich hohen Maße. Um jedoch keine falschen Entscheidungen zu treffen und auch in steuerlicher Hinsicht bösen Überraschungen vorzubeugen, ist ein zahlenbasiertes Controlling in der Zahnarztpraxis unumgänglich.

Ein individuelles und praxisinternes Controlling dient als Informationssystem und konzentriert sich auf den Steuerungsprozess. Die Praxis zu steuern bedeutet für den Inhaber, sich Ziele zu setzen, wie sich die Praxis in der Zukunft entwickeln soll, und Maßnahmen zu erarbeiten, wie die gesetzten Ziele erreicht werden können. Es handelt sich dabei um einen andauernden Prozess, der immer wieder von vorne beginnt. Für einen Einstieg in den Prozess ist es ratsam mit der Evaluation des Status-Quo zu beginnen.

Kontakt

Was ist die Summe aus 5 und 2?

Sie erreichen uns auch telefonisch unter 0228 8557-30